Informationen für Veranstalter und Presse

1991 gegründet – seit 1992 nicht nur auf lippischen Bühnen unterwegs. Einige "Rückschläge" zwangen die Band öfter mal zu längeren Auftrittspausen, doch aufzuhören war niemals ein Thema.

Alle Musiker blickten bereits ausserhalb von Condition Blue auf eine langjährige Erfahrung zurück, z.T. bis in die siebziger Jahre.

Dass verschiedene Bandmitglieder in unterschiedlichen Stilen unterwegs waren und diese Vorlieben auch heute noch pflegen, macht den Reiz ihrer Musik aus.

Das aktuelle Line Up:

Ralf Beine [vocals]
Didi Lake [guitars]
Martin Benfer [keyboards, vocals]
Lalli Loewnich [bass, vocals]
Andy Pohl [drums]

Es gehört zum Selbstverständnis der Band, ohne Verzicht auf den eigenen musikalischen Anspruch dem Publikum ein unterhaltsames und abwechslungsreiches Rock-Konzert darzubieten. Die Zuhörer und Zuschauer haben ein Recht darauf!

Dabei kommt die Spielfreude der Musiker nie zu kurz, was das Publikum stets honoriert. Als Rock-Ergebnis das Rock-Erlebnis!

Condition Blue spielen eine kompakte Rockmusik. Diese ist gekennzeichnet durch eine sehr druckvolle Spielweise, die ihre Spannung auch dann nicht verliert, wenn das aufgebaute Soundgewitter durch ruhigere Passagen abgelöst wird.

Die Wiedererkennung der Musik von Condition Blue wird zum großen Teil von der ausdrucksstarken Präsentation des Lead-Gesangs bestimmt. Die in englischer Sprache verfassten Texte werden benutzt, um den Gesang als Bestandteil der Musik einzusetzen.

Condition Blue sind in der Lage, die Kapazität der PA- und Lichtanlage den jeweiligen Bedingungen der Veranstaltung anzupassen.

Gage und Kosten sind variable Größen, die u.a. von der Art der Veranstaltung abhängig sind. Sie werden im Einzelfall verhandelt.

Neben einer Handvoll eigener Stücke besteht der größere Teil des Repertoires aus Klassikern der Rock-Geschichte. Die Rock-Songs von Condition Blue sind gezielt für die Live-Präsentation gemacht. Rauhe, elektrische Interpretationen von Beatles- und Stones-Nummern wie auch Titel von Manfred Mann, Billy Idol, Deep Purple und AC/DC sorgen für spannende Abwechslung.

Die Konzertdauer beträgt eine bis zwei Stunden. Es sind aber je nach Veranstaltung auch andere Auftrittslängen möglich, z.B. mehrere 30- bis 45-Minuten-Sets mit entsprechenden Pausen.